Gelateria Serafini

Bar und Eisdiele

Die Geschichte der Gelateria Serafini beginnt im Jahr 1973, als der 14-jährige Rocco das Val di Cembra begrüßt und nach Wien geht, um bei einem bekannten Eismacher aus Bocenago, Iginio Alberti, zu arbeiten. Nachdem er die Kunst und die Geheimnisse des Eismeisters kennengelernt hatte, beschloss Rocco, eine Eisdiele im Zentrum der österreichischen Hauptstadt zu eröffnen.

Nach 25 Jahren Erfahrung in Wien wollte die Familie Serafini Lavis einen Hauch von österreichischer Hauptstadt-Atmosphäre bringen. Im Jahr 1999 eröffnete die Gelateria Serafini und wurde schnell zu einem Bezugspunkt für das Land.

Die Gelateria Serafini empfängt Kunden aus dem benachbarten Südtirol und Trient, die kommen, um "das beste Eis der Region" zu probieren, so die renommierte Zeitschrift Il Gambero Rosso, die die Gelateria Serafini zu den besten 60 Eisdielen Italiens zählt.

Das Erfolgsgeheimnis sind die Rohstoffe, angefangen bei Bio-Milch und anderen hochwertigen, unverfälschten Zutaten. Das Eis wird täglich in den Labors unterhalb der Eisdiele hergestellt. 

Aber die Gelateria Serafini hört hier nicht auf; Sie bietet auch eine große Auswahl an Frühstücken, Kaffee, Kuchen und verschiedenen Süßigkeiten, Aperitifs mit Cocktails und lokalen Weinen.

Info-Anfrage

senden an

Gelateria Serafini